Über uns

Wir sind betroffene Nachbarn aus Pankow, die sich 2017 im Vorfeld des Volksentscheids zum Flughafen Tegel zusammengefunden haben. In Pankow hatten 118.591 Bürger*innen für die Schliessung des Flughafen Tegels gestimmt, das war für uns Auftag, weiterzumachen. Wir wollen Plattform sein für Betroffene in Pankow, organisieren Infoveranstaltungen und wollen Druck auf Politik und Verwaltung ausüben, auch mit der Mobiliserung der Betroffenen in Demonstrationen (z.B. am 17.9.2017 in Pankow)  und Mahnwachen.

Gruppenbild 27.9..jpg

Die BI ist Mitglied des Bündnis „Tegel schliessen – Zukunft öffnen“ und führt Gespräche mit den BIs am BER, um auch dort zu kooperieren und miteinander gegen die Auswüchse des Flugverkehrs zu arbeiten. Schwerpunkt ist erst einmal der Kampf gegen den Fluglärm und für die Schliessung von TXL

Wir werden unterstützt durch den BUND-Berlin, der ebenfalls für die Schliessung des Flughafen TXL kämpft und den Fluglärm eindämmen will.

Sie wollen informiert bleiben? Tragen Sie sich in den Newsletter der BI Pankow sagt NEIN zu TXL ein:

http://eepurl.com/dIAUaP 

Sie erreichen uns per Mail: pankow-sagt-nein@gmx.de

Wir brauchen Unterstützung:

  • verbreiten Sie die Infos weiter bei Ihren Nachbarn
  • kommen Sie zu den Unterstützertreffen der BI
  • unterstützen Sie die Aktivitäten der BI finanziell
  • folgen Sie uns auf facebook.com/PankowsagtNeinzuTXL

Unsere Aktivitäten kosten Geld. Sie können diese finanziell unterstützen durch eine Spende

Spendenkonto: Verwendungszweck „TXL“ BUND Berlin e.V. (Spenden steuerlich absetzbar)

Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE 51 1002 0500 0003 2888 00, BIC: BFSWDE33BER (Berlin)